Willkommen

Lebenslauf

Aktuell

Werke

Publikationen

Video

Leserstimmen

Verweise

Besucherbuch

Impressum
 

UNSTRUTLEUCHTEN
ERSTES BUCH



»So entsenket die Erscheinung des Thuiskon, wie Silber stäubt
Von fallendem Gewässer, sich dem Himmel, und komt zu euch,
Dichter, und zur Quelle. Die Eiche weht
Ihm Gelispel. So erklang der Schwan Venusin,

Da verwandelt er dahin flog. Und Thuiskon vernimts, und schwebt
In wehendem Geräusche des begrüssenden Hains, und horcht;
Aber nun empfangen, mit lauterm Gruss,
Mit der Sait ihn und Gesang, die Enkel um ihn.«


KLOPSTOCK


U
Thuiskon
Yggdrasil
Kaiserhymne
Reim
Atlas
Unstrut
Unstrutleuchten
Quellen-Gesang
Keffer
Kanonenbahn
Am Kerbschen Berg
Orgelmühle
Silberhausen
Helmsdorf
Zalle
Horsmar
Dachrieden
Tuttensoda
Im Reiserschen Hagen
Ammern
Mühlhäuser Wehrgang
Im Flarchen
Unsinn
Görmar
Bollstedt
Altengottern
Thamsbrücker Ablaßfest
Ufhoven
Eschen-Spruch
Langensalza
Schenkenlied
Regenmann und Sonnenfrau
Regenwandern
Gebesee
Asphalt
Orte ohne Namen
Kloster Werningshausen
Dammwege nachts
Sömmerda